Kochen in lecker!

Vegane Frikadellen deftig

Vegane Frikadellen/deftig

Bei uns in der SoLaWi-Einheit gibt es zu dieser Jahreszeit weniger frisches Gemüse. Klar, Winter-Klassiker wie Porree, Rotkohl, Wirsing etc. sind angesagt, aber auch eher in überschaubaren Mengen. Also es gibt im Moment nicht nur LowCarb, sondern auch mal das ein oder andere Nüdelchen oder Kartöffelchen zum Gemüse.

Was es aber gerade in großen Mengen gibt, ist Salat! Wintersalate, also Radicchio, Feldsalat, Zuckerhut und Postelein. Mein Herzchen hüpft dabei vor Freude, die meines Partners nicht so sehr. Es wird zwar mit jedem leckerem Salat besser, aber ich muss etwas nach helfen.

Das geht z. B. mit deftigen, veganen Frikadellen. Dafür kann man gut ein paar getrocknete Steinpulzer zerreiben und untermischen und Essiggurken geben dem Ganzen noch eine extra Saftigkeit. Apropos Saftigkeit: Wer sich schon mal gefragt hat wie man vegane Frikadellen ohne Eier überhaupt so hin bekommt, dass sie nicht beim berühren des Pfannenbodens sofort wieder zerfallen, dem sei "feuchtes" veganes Hack aus der Kühltheke ans Herz gelegt. Klebt gut und lässt sich sehr leicht formen. Ich gebe zur Sicherheit gerne noch etwas Sojamehl hinzu, denke aber, dass es auch ohne geht.

Was mich eher stört ist der Verpackungsmüll. Daher gibt es die Frikos auch nur in überschaubaren Abständen oder zu besonderen Gelegenheiten. Zum Beispiel, wenn es viiiiel Salat in der SoLaWi-Einheit gibt ;-)

Zutaten

Mengen für ca. 4 Personen

Vegane Frikadellen:
  • 250 gveganes Hack, Kühltheke
  • 50 gZwiebeln
  • 1 handvollSteinpilze, getrocknet & zerkleinert
  • 25 gGewürzgurken
  • 2 handvollPetersilie, kraus
  • 1 handvollSchnittlauch
  • 2 ELGurkenwasser
  • 1 TLSenf, mittelscharf
  • 40 gPaniermehl
  • 1 gestr. ElSojamehl
  • 0.4 TLSalz
  • 0.25 TLSelleriesalz
  • 1 TLPfeffer
  • 3 TLPaprika, edelsüß
Ausserdem:
  • 4 ELBratöl
  • 4 ELBratöl
  • 25 gGewürzgurken
  • 2 ELGurkenwasser
  • 40 gPaniermehl
  • 3 TLPaprika, edelsüß
  • 2 handvollPetersilie, kraus
  • 1 TLPfeffer
  • 0.4 TLSalz
  • 1 handvollSchnittlauch
  • 0.25 TLSelleriesalz
  • 1 TLSenf, mittelscharf
  • 1 gestr. ElSojamehl
  • 1 handvollSteinpilze, getrocknet & zerkleinert
  • 50 gZwiebeln
  • 250 gveganes Hack, Kühltheke

Zubereitung

  1. Frikos vorbereiten

    Zwiebel abziehen und sehr fein hacken.
    Steinpilze mörsern oder ebenfalls sehr fein hacken.
    Gewürzgurken in sehr kleine Stücke schneiden.
    Kräuter waschen, trocken schütteln und ebenfalls hacken.

    Alles mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten.
    Der Teig sollte nicht zu trocken und gut formbar sein.

  2. Frikadellen braten

    In einer Pfanne das Öl erhitzen, 8 Frikadellen formen und von beiden Seiten kross anbraten.
    Zum Schluss noch ein paar Minuten mit geschlossenem Deckel durch garen.