Kochen in lecker!

Blätterteigkissen mit Lauch und Salat

Blätterteigkissen mit/Lauch und Salat

Gehört ihr eher zu den Blätterteig-Liebhabern? Ich ja nicht so. Nicht, weil er nicht schmeckt, sondern mir ist er in der Regel zu fettig. Zu viel Fett bedeutet für mich meist, dass ich das Essen nicht gut vertrage. Eine Ausnahme bei den reichhaltigen Ölspeisen bilden übrigens Pommes. Selbst als doppelte Portion ist noch nichts passiert. Bei Croissant und Co hingegen habe ich den ganzen Tag was davon. Und auch wenn es gut schmeckt, Sodbrennen und ähnliche Wehwechen möchte man nicht ständig haben. Hin und wieder hole ich aber die Sodapillen raus und genehmige mir einen Cheek-Tag, weil es sooo lecker ist! Und dann passiert etwas ganz tolles...

Blätterteig

Ich habe einen Blätterteig entdeckt, den ich problemlos vertrage. Und das sage ich hier aus voller Überzeugung, ich bekomme kein Geld dafür. Für moin gibt es eine kostenlose und ehrliche Werbung. Zum einen weil der Blätterteig, den ich hier verwendet habe wirklich super lecker war, und zum anderen weil er auch noch bio und aus Vollkorn ist. Was vielleicht auch der Grund der guten Verträglichkeit ist, wer weiß. Ich bin jedenfalls froh, dass ich ihn entdeckt habe und werde jetzt garantiert wieder öfters Blätterteig essen. Moin kommt übrigens aus Glückstadt. Wenn das kein Zufall ist :-)

Tipp

Bei den Lauchstangen solltet ihr drauf achten eher dünnere Exemplare zu nehmen, damit er zart ist und nicht stundenlang gekaut werden muss. Als Mitglied eines SoLaWi Hofes habe ich nicht immer Einfluss auf die Dicke der Lauchstangen, man nimmt was man bekommt. Daher habe ich sie einmal längst eingeschnitten, auseinander gezogen und ein einzelnen Rollen verwendet. So ist der Porree nicht so dick und kann in der kurzen Zeit besser durchgaren.

Da der Porree vorher nicht weich gedünstet wird, sondern roh auf die Sojacreme gelegt wird, ist es zudem wichtig, dass er mit ausreichend Öl eingepinselt wird, damit er nicht verbrennt. Selbst 15 Minuten sind sehr lang für ein dünnes Gemüse, welches ohne Fett im Ofen liegt.

Natürlich könnt ihr die Stangen vorher auch kurz in der Pfanne garen, ist aber wieder ein Arbeitsschritt mehr. Mit diesen beiden kleinen Tipps sparst Du etwas Arbeits- und Spülzeit.

Die Blätterteigkissen könnt ihr übrigens auch für 2 Personen als Hauptmahlzeit nehmen.

Zutaten

Mengen für ca. 6 Personen

Blätterteig-Lauch-Kissen:
  • 300 gTK Blätterteig-Quadrate
  • 200 gPorree
  • 200 gSojajoghurt, natur
  • 50 gTofu, natur
  • 0.5 TLSalz
  • 0.3 TLPfeffer
  • 1 St.Knoblauch, gepresst
  • 0.5 Bd.Petersilie, gehackt
  • etwasOlivenöl nativ
  • 100 gveganer Reibekäse
  • 2 handvollSchnittlauch, gehackt
  • 2 handvollHaselnüsse, geröstet & blanchiert
Außerdem:
  • 100 gPflücksalat
  • etwasSalatdressing
  • 2 handvollHaselnüsse, geröstet & blanchiert
  • 1 St.Knoblauch, gepresst
  • etwasOlivenöl nativ
  • 0.5 Bd.Petersilie, gehackt
  • 0.3 TLPfeffer
  • 100 gPflücksalat
  • 200 gPorree
  • etwasSalatdressing
  • 0.5 TLSalz
  • 2 handvollSchnittlauch, gehackt
  • 200 gSojajoghurt, natur
  • 300 gTK Blätterteig-Quadrate
  • 50 gTofu, natur
  • 100 gveganer Reibekäse

Zubereitung

  1. Vorbereitung

    Blätterteig ca. 15 Minuten auftauen lassen.
    In der Zeit die Enden vom Lauch abschneiden, die Stange einmal längs einschneiden und gut waschen.

    Tofu, Joghurt Knoblauch, Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Petersilie unterheben.

  2. Zubereitung

    Blätterteig-Quadrate auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Messer rundherum ca. 1 cm vom Rand leicht einritzen.

    Joghurtcreme auf dem Blätterteig verteilen und dabei den Rand frei lassen.
    Lauch auf die passende Länge zurechtschneiden und auf die Creme verteilen. Lauch mit etwas Öl einpinseln, damit er nicht verbrennt, etwas frischen Pfeffer drüber mahlen und den Käse drüber verteilen.

  3. Backen & anrichten

    Im vorgeheiztem Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen, bis der Rand leicht gebräunt ist.

    Vor dem Servieren mit Haselnüssen und Schnittlauch bestreuen und mit Pflücksalat o. ä. auf 4 Teller anrichten.