Kochen in lecker!

Gebrannte Mandeln Tiramisu

Gebrannte Mandeln/Tiramisu

Das eigentliche Motto war schlicht: „Tiramisu“. Aber in dem ersten Satz ist schon alles gesagt was für mich ein Dilemma ist. Das Wort „schlicht“ ist für mich in Bezug auf kochen ein Albtraum. Ja, ok, ein gutes, veganes Tiramisu zu machen, könnte man schon als Herausforderung bezeichnen. Denn den unvergleichlichen Geschmack und die Konsistenz von Mascarpone durch pflanzliche Produkte zu ersetzen ist nicht so einfach. Es fehlt schlicht und einfach das Fett.

Allerdings findet man schon viele vegane Tiramisu-Rezepte im Netz. Auch Abwandlungen wie Erdbeer-Tiramisu, Spekulatius-Tiramisu, mit Schoko und Kirschen usw. Was es aber noch nicht gab ist ein veganes Tiramisu mit gebrannten Mandeln. Inspiriert wurde ich durch den permanenten Wohlgeruch eines Ladens, der unter anderem auch gebrannte Mandeln macht und verkauft. Jeden Tag dran vorbei zu kommen und den Duft in der Nase zu haben ist nicht einfach. Aber mit dem Motto Wunsch konnte ich meinen Heißhunger endlich stillen.

Zutaten

Mengen für ca. 8 Personen

Gebrannte Mandeln:
  • 180 gZucker
  • 150 mlWasser
  • 2 PKVanillezucker
  • 0.7 TLZimt
  • 300 gMandeln, gehobelt, gestiftelt oder ein Mix
Tiramisu:
  • 8 Stk.vegane Butterkekse
  • 10 ELKaffeelikör
  • 450 gveganer Frischkäse, natur
  • 100 gPuderzucker, gesiebt
  • 2 ELZitronensaft
  • 1 Stk.Vanilleschote
  • 0.4 Stk.Tonkabohne
  • oder alternativ
    1 PKTonkazucker
  • 400 gSchlagfix
  • 1 PKVanillezucker
  • 1 PKSahnesteif
  • 10 ELKaffeelikör
  • 300 gMandeln, gehobelt, gestiftelt oder ein Mix
  • 100 gPuderzucker, gesiebt
  • 1 PKSahnesteif
  • 400 gSchlagfix
  • 0.4 Stk.Tonkabohne
  • Alternativposition
    1 PKTonkazucker
  • 1 Stk.Vanilleschote
  • 3 PKVanillezucker
  • 150 mlWasser
  • 0.7 TLZimt
  • 2 ELZitronensaft
  • 180 gZucker
  • 8 Stk.vegane Butterkekse
  • 450 gveganer Frischkäse, natur

Zubereitung

  1. Gebrannte Mandeln

    Zucker, Wasser, Vanillezucker und Zimt in einen Topf geben und das Wasser zum kochen bringen. Wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat, die Mandeln hinzugeben und gut vermischen. Die Temperatur nicht herunter regeln, da sonst der Zucker nicht karamellisiert. Daher immer wieder mal umrühren und schauen, dass er nicht anbrennt. Nach 5 – 10 Minuten sollte der Zucker soweit sein und man kann die Mandeln auf ein vorbereitetes Backpapier verteilen und aushärten lassen.

  2. Tiramisu

    In der Zwischenzeit den Boden einer Schüssel mit den Keksen auslegen und mit Likör beträufeln, so dass sie weich werden. 8 Kekse sind ein Richtwert für meine Schüssel gewesen. Es sollten so viele sein, dass der Boden der Schüssel bedeckt ist.

    Frischkäse mit Puderzucker, Zitronensaft, ausgekratztem Mark der Vanilleschote und geriebenen Tonkabohne mit dem Schneebesen zu einer cremigen Masse verquirlen. Die Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif in einer extra Schüssel steif schlagen und danach unter die Frischkäsemasse heben.

    Nun die Hälfte auf die Kekse geben, danach die Hälfte der gebrannten Mandeln. Dann jeweils die zweite Hälfte und bis zum Verzehr gut gekühlt aufbewahren.