Kochen in lecker!

Weihnachtsmarkt Dreierlei

Weihnachtsmarkt/Dreierlei

"Weihnachtsmarkt"

Warum gehe ich auf den Weihnachtsmarkt? Nennt mich eine Schnapsdrossel, aber in erster Linie um einen Glühwein zu trinken :-D

Jetzt muss man dazu sagen, dass es hier in Münster einen Stand gibt, der selbstgemachten Glühwein hat, mit gutem Rotwein. Also nicht -> Flaschen auf und reingekippt in den Bottich. Wenn es warm ist, fällt es eh keinem auf. Nein, an dem Abend nicht, da ist man froh, wenn man einen warmen Becher in der Hand hat. Aber am nächsten Tag, da ist das Elend groß! Und das passiert bei diesem Stand eben nicht. Da dürfen es auch mal 2 oder 3 Becher sein, ohne dass der Schädel am nächsten Tag brummt.

In zweiter Linie gehe ich auf den Weihnachtsmarkt wegen einer Tüte gebrannter Mandeln. Mittlerweile gibt es ja auch ganz viele andere Nusssorten in gebrannter Form. Aber Mandeln sind eben auch ein Stück Erinnerung.

Auf Lebkuchen kann ich gut verzichten. Sowohl bei Lebkuchenherzen vom Weihnachtsmarkt, als auch bei Printen oder Schoko-Lebkuchenbrezeln schlägt mein Herz nicht höher. Wohl aber bei der Lebkuchen-Mousse die ich gemacht habe. Ob das an meinem Rezept liegt? ;-)

Wenn ihr Fans von Nachtisch mit Weihnachtsgeschmack sein solltet, dann müsst ihr auf jeden Fall alle drei Desserts probieren. In dieser vorgestellten Dreier-Kombi ergibt es ca. 10 Portionen. Quasi noch etwas für den folgenden Tag. Natürlich schmecken die süßen Leckereien auch einzeln, dann ergibt es jeweils 4-6 Portionen.


Zutaten

Mengen für ca. 10 Personen

Lebkuchen Mousse:
  • 100 gBitterschokolade, 70%
  • 100 gSchlagfix
  • 1 gestr. ElZucker
  • 1 PKSahnesteif
  • 1 PKVanillezucker
  • 200 gSeidentofu
  • 4 ELPuderzucker, gesiebt
  • 3 TLLebkuchengewürz
Glühwein-Gelee:
  • 300 mlRotwein, trocken
  • 50 mlOuzo
  • 120 mlOrangensaft
  • 3 Stk.Nelken
  • 0.5 Stk.Zimtstange
  • 180 gGelierzucker 2:1
Gebrannte Mandeln Kugeln:
  • 60 gZucker
  • 50 mlWasser
  • 1 PKVanillezucker
  • 0.4 TLZimt
  • 100 gMandeln, gehackt
  • 200 gDatteln, ohne Stein
Deko / pro Portion:
  • 1 St.Orangenscheibe/n
  • 1 Stk.Orangen-Bitterschokolade
  • etwasDekostreusel
  • 100 gBitterschokolade, 70%
  • 200 gDatteln, ohne Stein
  • etwasDekostreusel
  • 180 gGelierzucker 2:1
  • 3 TLLebkuchengewürz
  • 100 gMandeln, gehackt
  • 3 Stk.Nelken
  • 1 Stk.Orangen-Bitterschokolade
  • 120 mlOrangensaft
  • 1 St.Orangenscheibe/n
  • 50 mlOuzo
  • 4 ELPuderzucker, gesiebt
  • 300 mlRotwein, trocken
  • 1 PKSahnesteif
  • 100 gSchlagfix
  • 200 gSeidentofu
  • 2 PKVanillezucker
  • 50 mlWasser
  • 0.4 TLZimt
  • 0.5 Stk.Zimtstange
  • 60 gZucker
  • 1 gestr. ElZucker

Zubereitung

  1. Lebkuchen Mousse

    Schokolade zerkleinern, im Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.

    In der Zwischenzeit die Sahne mit 1 EL Zucker, Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.

    Tofu, Puderzucker und Lebkuchengewürz mit einem Stabmixer pürieren. Dann zuerst die flüssige Schokolade dazugeben und unterrühren und danach die Sahne. Für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

  2. Glühwein-Gelee

    Alle Zutaten bis auf den Gelierzucker in einem Topf erhitzen und bei kleiner Flamme 15-20 Minuten ziehen lassen.

    Danach die Zimtstange und die Nelken heraus nehmen, Gelierzucker hinzufügen und ca. 2 Minuten kochen lassen. In kleine Gläser füllen und für 2 Stunden kalt stellen und gelieren lassen.

  3. Gebrannte Mandeln Kugeln

    Zucker, Wasser, Vanillezucker und Zimt in einen Topf geben und das Wasser zum kochen bringen. Wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat die Mandeln hinzugeben und gut vermischen. Die Temperatur nicht herunter regeln, da sonst der Zucker nicht karamellisiert. Die Mandeln so lange im Topf umrühren, bis der Zucker komplett trocken ist. Das kann bis zu 10 Minuten dauern. Dabei aufpassen, dass wirklich der komplette Zucker karamellisiert, aber nicht anbrennt. Danach auf ein Backpapier ausbreiten und auskühlen lassen.

    Die Datteln in einen Mixer geben und zerkleinern. Wenn die Masse homogen ist die Hälfte der gebrannten Mandeln hinzufügen und nochmal durchmixen.
    Aus der Dattelmasse 16 gleichgroße Kugeln formen. Dabei nicht zu feste drücken, sie sollten noch etwas locker an der Oberfläche sein.

    Die andere Hälfte der gebrannten Mandeln auf dem Papier ausbreiten und die Kugeln drüber rollen, so dass sie von allen Seiten mit den Mandel bedeckt sind. Die Mandelstückchen halten besser wenn man sie vorsichtig andrückt.

  4. Deko

    Alle drei Desserts auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Orangenscheiben, Lebkuchenmousse, restlichen gebrannten Mandeln, Schokolade und Dekostreuseln dekorieren.