Kochen in lecker!

Linsensuppe mit Süßkartoffel (Paddel)boot

Linsensuppe mit Süßkartoffel/(Paddel)boot

Bei meinen ganzen Überlegungen was ich bei diesem oder jenem Motto koche, spielen ja auch die Personen selbst eine Rolle. Wie ist er vom Wesen, was isst sie gerne und solche Dinge.

Für mich mußte hier ein bodenständiges Gericht her, ein Eintopf oder eine Suppe, keine französiche Küche. Suppe passte auch gut zum Thema "Paddelboot", am besten eine, die der Werse auch optisch entgegenkommt. Klar, Hülsenfrüchte ergeben als Suppe eine gute, eher trübe Brühe wo man allerlei drin finden kann. Fehlen nur noch das eigentliche Boot mit Paddel.

Meine Versuche in die Süßkartoffelboote noch Sitzbänke zu schnitzen fielen meiner Fingerfertigkeit und Ungeduld zum Opfer, so dass man in diesem Mottoboot nur liegen kann (was man vermutlich eh tut, weil man von dem überdimensionierten Paddel erschlagen wurde).

Süßkartoffelbötchen mit Ruder


Linsensuppe


Zutaten

Mengen für ca. 4 Personen

Süßkartoffelbötchen mit Ruder:
  • 200 gLila Möhren
  • 2 ELBratöl
  • etwasSalz
  • etwasPfeffer
  • etwasPaprika, edelsüß
  • 1 kgSüßkartoffeln
Linsensuppe:
  • 300 gbraune Linsen
  • 200 gPorree
  • 1 gKnollensellerie
  • 400 gKartoffeln
  • 100 gZwiebeln
  • 4 ELRapsöl, Buttergeschmack
  • 1.5 lkräftige Gemüsebrühe
  • 2 St.Lorbeerblattblätter
  • 0.5 TLPfeffer
  • 3 TLLiebstöckel
  • 1 TLMajoran
  • 1 TLPaprika, edelsüß
  • 0.5 TLRäuchersalz
  • 2 ELBalsamicoessig, Aceto
  • 2 TLSenf, mittelscharf
  • 0.5 Bd.Petersilie, gehackt
Marinade:
  • 3 ELRapsöl, neutral
  • 1 ELSojasoße
  • 1 ELReiswein
  • 1 TLSalz
  • 1 TLRosmarin, gerebelt
  • 1 TLPaprika, edelsüß
  • 0.5 TLPaprikapulver, scharf geräuchert
  • 0.25 TLPfeffer
  • 2 ELBalsamicoessig, Aceto
  • 2 ELBratöl
  • 400 gKartoffeln
  • 1 gKnollensellerie
  • 3 TLLiebstöckel
  • 200 gLila Möhren
  • 2 St.Lorbeerblattblätter
  • 1 TLMajoran
  • 2 TLPaprika, edelsüß
  • etwasPaprika, edelsüß
  • 0.5 TLPaprikapulver, scharf geräuchert
  • 0.5 Bd.Petersilie, gehackt
  • 0.75 TLPfeffer
  • etwasPfeffer
  • 200 gPorree
  • 4 ELRapsöl, Buttergeschmack
  • 3 ELRapsöl, neutral
  • 1 ELReiswein
  • 1 TLRosmarin, gerebelt
  • 0.5 TLRäuchersalz
  • 1 TLSalz
  • etwasSalz
  • 2 TLSenf, mittelscharf
  • 1 ELSojasoße
  • 1 kgSüßkartoffeln
  • 100 gZwiebeln
  • 300 gbraune Linsen
  • 1.5 lkräftige Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln vorbereiten

    Die Süßkartoffeln und die Möhren schälen. Die Süßkartoffeln aushöhlen und einen 1-2 cm breiten Rand lassen. Am besten fängt man mit einem kleinen, nicht zu spitzen Schälmesser an und schneidet und bricht kleine Stücke aus der Kartoffel. Für die Feinarbeit kann man einen Löffel nehmen und die Kanten glatt schaben. Die herausgeschnittenen Stücke kann man gut für ein Süßkartoffelpüree verwenden oder eine Süßkartoffelsuppe.

    Die Kartoffeln und Möhren erstmal beiseite stellen.

  2. Suppe

    Für die Linsensuppe den Porree säubern und in fingerdicke Ringe schneiden.
    Sellerie und Kartoffeln schälen und in ca. 3cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, würfeln und in einem großen Top im Öl glasig dünsten.
    Danach mit der Brühe ablöschen, und das Gemüse, Lorbeerblätter und die Linsen hinzugeben.
    20-30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen und dann den Senf, Essig und die Gewürze (bis auf die frische Petersilie) hinzufügen. Nochmal ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse und die Linsen gar sind. Zum Schluß die gehackten Petersilienblättchen hinzugeben und nochmals abschmecken.

  3. Süßkartoffelbötchen

    Während die Suppe kocht den Backofen auf 160 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die Zutaten für die Marinade in einem Schälchen vermischen.

    Die Möhren in einer Pfanne in etwas Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
    Danach können sie mit den Süßkartoffeln auf ein Blech gelegt werden. Die Süßkartoffeln von allen Seiten mit der Marinade bestreichen und zusammen für 30-40 Minuten backen bis die Kartoffelbötchen weich sind.

    Die Suppe auf 4 Teller verteilen und jeweils ein Süßkartoffelboot mit einem Möhrenruder drauf setzen.